„Chefs Culinar“ eröffnet neues Umschlaglager

09 Nov
0

„Chefs Culinar“ eröffnet neues Umschlaglager

Großverbraucherlieferant erweitert im Gewerbegebiet Osterweddingen

Aus der Volksstimme von Udo Mechenich

Osterweddingen | Die Einweihung eines neuen Umschlaglagers feierte das Unternehmen „Chefs Culinar“ jetzt im Gewerbegebiet Osterweddingen. Der Geschäftsführer, Peter Wenzel, betonte in seiner Begrüßung der Gäste, dass „dieser Komplex kein kurzfristiges Engagement ist, sondern für die nächsten 20 Jahre gebaut wurde“.

Von Osterweddingen aus werde der Großverbraucherlieferant Chefs Culinar viele seiner Kunden im Osten Deutschlands beliefern. „Über 30 000 Artikel gehören zu unserem Sortiment. Allein in Sachsen-Anhalt beschäftigen wir mittlerweile über 400 Mitarbeiter“, nannte Wenzel zwei Eckdaten des Unternehmens. Seit dem Anfang habe sich der Umsatz von Chefs Culinar in der Zwischenzeit verzehnfacht.

Gruppenfoto im neuen Kühllager des Großverbraucherlieferanten Chefs Culinar

Gruppenfoto im Kühllager: Dirk Jerksen von der Chefs Culinar Niederlassung Magdeburg, der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Sülzetal, René Kellner, der CDU-Landtagsabgeordnete Guido Heuer, Chefs Culinar Geschäftsführer Peter Wenzel, Axel Busch von der Chefs Culinar Niederlassung Magdeburg, Staatssekretärin Tamara Zieschang, Chefs Culinar Inhaber Gerhard Lütje und Staatssekretär Thomas Wünsch (von links). Foto: Udo Mechenich (Volksstimme Wanzleben)

„Um das zu bewältigen, brauchen wir in ganz Deutschland unsere Umschlagpunkte. Nur so ist die Lebensmittelsicherheit, die gerade auch bei unseren Kunden aus dem Krankenhausbereich entscheidend ist, zu gewährleisten“, betonte Wenzel weiter. Der Staatssekretär aus dem sachsen-anhaltischen Wirtschaftsministerium, Thomas Wünsch, betonte in seiner Ansprache, dass die Landesregierung alles dafür tue, dass sich die Unternehmer im Gewerbegebiet wohlfühlen. Er lobte „die Entwicklung bei Chefs Culinar hin zu einem Systemlieferanten“.

Bauherr Christopher Korthals sieht in dem Komplex „ein Glanzlicht des gesamten Industriegebiets von Osterweddingen. Das hier ist heute kein Schuhkarton, sondern eine rühmliche Ausnahme – dieses Haus setzt gestalterische Akzente“.

CDU-Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des Gemeinderats des Sülzetals, Guido Heuer, nannte die Einweihung

„eine absolut tolle Geschichte, da sich hier einmal mehr ein markanter
Investor für das Industriegebiet Osterweddingen entschieden hat. Ich freue mich, dass das hier bei uns in Osterweddingen Schlag auf Schlag klappt.“

 

Quelle: Volksstimme Wanzleben vom 08.11.2018, Seite 20